AG Mittelbau der Wissenschafts-, Medizin-, und Technikgeschichte

Wir sind kein „Nachwuchs“, wir sind die Basis!

Die gesellschaftsübergreifende Arbeitsgruppe Mittelbau der Medizin-, Technik- und Wissenschaftsgeschichte wurde 2012 gegründet. Sie vertritt die Interessen des akademischen Mittelbaus

  • in der Gesellschaft für Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik (GWMT),
  • der Gesellschaft für Technikgeschichte (GTG),
  • dem Fachverband Wissenschaftsgeschichte
  • und dem Fachverband Medizingeschichte.

In der AG Mittelbau engagieren sich Promovierende, Postdocs und Habilitierte aus allen drei Fächern. Mitmachen können alle, die die prekären Arbeitsverhältnisse des akademischen Mittelbaus verändern wollen. Unser Ziel ist die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an deutschen Universitäten. Das bestehende Wissenschaftssystem ist nicht nur ineffizient und innovationsfeindlich, es schafft unwürdige und menschenfeindliche Arbeitsbedingungen.

Unser Anliegen erläutern wir ausführlich in unserem Positionspapier

Seit 2018 ist die AG Mittelbau Teil des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss), einem bundesweiten Netzwerk von Initiativen, die sich gemeinsam für die Mobilisierung des Mittelbaus und die Verbesserung akademischer Arbeitsbedingungen einsetzen.

Tätigkeiten

Gemeinsam mit der Erhebung der Institutionsberichte der GWMT erhebt die AG Mittelbau seit 2018 auch die Situation des Mittelbaus in den Instituten, er ist als PDF hier zu lesen.
Unsere letzte Veranstaltung war der Runde Tisch auf der Jahrestagung der GWMT in Bochum am 13. September 2018 zum Thema „Der Mittelbau organisiert sich (nicht) – was können wir bewegen“.
Einen Überblick über unsere bisherigen Aktivitäten findest Du hier.

Delegierte

Die beiden Fachgesellschaften GWMT und GTG sowie die Fachverbände der Wissenschaftsgeschichte und Medizingeschichte wählen je nach ihrer Größe ein bis drei Delegierte, die sich an der AG beteiligen. Delegiert sind aktuell:

GWMT: Nadine Holzmeier, Nadine Metzger und Laurens Schlicht
GTG: Eike-Christian Heine und Nikolai Ingenerf
Fachverband Wissenschaftsgeschichte: Heiko Weber
Fachverband Medizingeschichte: David Freis und Christian Sammer
Laurens Schlicht ist Delegierter der AG Mittelbau im Nationalkomitee der Bundesrepublik Deutschland für die International Union for the History and Philosophy of Science (IUHPS), Division of History of Science and Technology (DHST).

Treffen

Die AG Mittelbau trifft sich mindestens zweimal jährlich, zusätzlich dazu gibt es auch virtuelle Treffen auf Skype. Die Termine werden über den internen Mailverteiler der AG vereinbart und bekannt gegeben.

Mailingliste

Die AG Mittelbau unterhält eine eigene Mailingliste zu Belangen des Mittelbaus, über die regelmäßig Beiträge zur öffentlichen Diskussion um die Arbeitsbedingungen des akademischen Mittelbaus in Deutschland, zum WissZeitVG und zu offiziellen Verlautbarungen z.B. der Ministerien versendet werden. Gelegentlich enthalten die Mails auch Infos zu eigenen Aktivitäten.
Anmeldung zur Info-Mail: https://lists.fau.de/cgi-bin/listinfo/igem-info-agmittelbau

Ansprechpartner*innen
David Freis (david.freis[at]uni-muenster.de) und Nadine Metzger (nadine.metzger[at]fau.de)
Wenn Du dich gemeinsam mit uns für die Belange des Mittelbaus einsetzen willst, melde Dich bei den Ansprechpartner*innen der AG.
Wir freuen uns über Eure Nachrichten, Anregungen und Feedback.