Astronomie

Arbeitskreis Astronomiegeschichte

Der Arbeitskreis Astronomiegeschichte wurde 1992 in Jena im Rahmen der Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft gegründet. Er ist ein Zusammenschluss von Astronomen, Historikern und Amateurastronomen, die an der Astronomiegeschichte interessiert sind. Gegenwärtig (August 2020) hat der Arbeitskreis 188 Mitglieder, davon sind 61 Mitglied der Astronomischen Gesellschaft und 45 ausländische Mitglieder.

Der Arbeitskreis gibt Publikationen heraus (seit 1992 halbjährlich die „Mitteilungen zur Astronomiegeschichte“, seit 1998 die Buchreihe „Acta Historica Astronomiae“), veranstaltet Tagungen (meist im Rahmen der Herbsttagung der Astronomischen Gesellschaft), vermittelt Kontakte und sammelt Informationen aus allen Gebieten der Astronomiegeschichte sowie benachbarter Disziplinen wie der Geschichte der Geowissenschaften, Physik, Mathematik usw.

Der Arbeitskreis ist offen für alle Interessenten aus allen Fachrichtungen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 3 Euro pro Jahr und dient lediglich dazu, die Druck- und Versandkosten der „Mitteilungen zur Astronomiegeschichte“ zu decken. Die Aufnahme in den Arbeitskreis erfolgt formlos durch ein Schreiben an den Sekretär des Arbeitskreises (zur Zeit Dr. Klaus-Dieter Herbst, klaus-dieter-herbst@t-online.de).